medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Diagnose „Praxismanagement-Insuffizienz“

    Die meisten Probleme der ambulanten Medizin resultieren aus der Tatsache, dass Haus- und Fachärzte zu viel Mediziner und zu wenig Manager sind

    Worum es geht
    Das Praxismanagement ist der Transmitter zwischen den ärztlichen Fähigkeiten und der konkreten Patientenversorgung. Doch seine Funktionsqualität ist nur gering ausgeprägt, da Haus- und Fachärzte die Wirkungsbeziehung kaum berücksichtigen.

    Ausgrenzung der Betriebsführung aus dem ärztlichen Handeln
    Bislang haben betriebswirtschaftliche Methoden und Instrumente sowie Management-Fähigkeiten nur wenig Eingang in die Betriebsführung deutscher Arztpraxen gehalten. Ganz im Gegenteil: Ärzte reagieren bereits auf die Erwähnung von Begriffen wie „Produktivität“, „Planung“ oder „Organisations-Analyse“ äußerst „allergisch“, denn sie sind für sie entweder mit der Bedrohung der ärztlichen Autarkie und Entscheidungsfreiheit verbunden oder mit abzulehnenden Ansätzen wie Fließband-Medizin oder Gewinn-Maximierung.

    Praxisteams arbeiten viel und lange, aber ineffizient
    Das Haupt-Problem ist dabei, dass die erwähnten Methoden, Instrumente und Fähigkeiten grundlegend notwendig sind, das Potenzial der ärztlich-medizinischen Kompetenz in ihrem gesamten Nutzen zu aktivieren und Patienten in Form umfassender Hilfestellungen zur Verfügung zu stellen. Die negativen Folgen ihrer fehlenden Berücksichtigung und der dadurch eingeschränkten Arbeits- und Versorgungsqualität spüren Patienten und Praxis-Teams täglich, denn Haus- und Fachärzte setzen nur etwas mehr als die Hälfte der für einen reibungslos funktionierenden Praxisbetrieb notwendigen Instrumente, Regelungen und Verhaltensweisen ein. Das erklärt auch, warum in Arztpraxen zwar viel und lange gearbeitet wird, aber nicht effektiv und effizient und damit in der Konsequenz auch weniger patientenorientiert als möglich. Praxisinhaber, die hier gegensteuern, sind mehr als überrascht, dass z. B. lange Wartezeiten auf Termine und in der Praxis ebenso schlagartig der Vergangenheit angehören wie Überstunden und Patientengespräche im Twitter-Format.

    Mangelnde strategische Entwicklung des Gesundheitswesens

    Weiterlesen: http://bit.ly/2AggWh8

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet