medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    NEUE Motive der BZgA-Kampagne LIEBESLEBEN

    Köln, 07. Mai 2018. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation infizieren sich etwa eine Million Menschen täglich mit einer sexuell übertragbaren Infektion (STI). Nicht nur weltweit, auch in Deutschland steigt die Zahl der Personen, die sich beispielsweise mit Syphilis oder Chlamydien infizieren, seit einigen Jahren stetig an. Noch immer sind sich nur wenige darüber bewusst, dass sie sich mit einer STI angesteckt haben könnten und viele gehen deshalb nicht zum Arzt, wie eine Repräsentativerhebung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zeigt. Von 40 Prozent der Menschen mit mehreren Sexualpartnerinnen bzw. Sexualpartnern, die unsicher waren, ob sie sich angesteckt haben könnten, haben nur etwas mehr als die Hälfte einen Arzt aufgesucht.

    Hierzu erklärt Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin BZgA: „Wir wollen Menschen informieren und dabei unterstützen, bei einer möglichen sexuell übertragbaren Infektion mit ihrem Arzt oder ihrer Ärztin zu sprechen. Die BZgA weist deshalb wieder mit neuen Plakat- und Anzeigenmotiven ihrer LIEBESLEBEN-Kampagne auf die Nutzung von Kondomen in sexuellen Risikosituationen und auf den Arztbesuch bei Symptomen für eine STI hin. Denn: Sexuell übertragbare Infektionen können zum Teil gravierende gesundheitliche Folgen haben. So kann beispielsweise eine unbehandelte Chlamydien-Infektion zur Unfruchtbarkeit führen.“

    Sechs neue, aufmerksamkeitsstarke Motive knüpfen nahtlos an die ersten beiden Motivstaffeln von LIEBESLEBEN an. Die hohen Reichweiten der Cartoon-Motive ermöglichen es, 80 Prozent der Bevölkerung unter 30 Jahren mit den Botschaften der HIV/STI-Prävention zu erreichen.

    Die neuen LIEBESLEBEN-Motive sind bundesweit seit Anfang Mai an über 65.000 Plakatflächen zu sehen, welche vom Fachverband Außenwerbung (FAW) zur Verfügung gestellt werden. Ergänzt wird die Kampagne durch die Schaltung von Printanzeigen und Onlinewerbemitteln mit Unterstützung des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e. V. (PKV).

    Die neuen LIEBESLEBEN-Motive stehen zum Download unter:

    www.bzga.de/presse/pressemotive/liebesleben

    Weitere Informationen zu den neuen Kampagnenmotiven finden Sie auf www.liebesleben.de sowie auf www.twitter.com/LIEBESLEBEN_DE und www.facebook.com/liebesleben.de

    Der Kurzbericht „AIDS im öffentlichen Bewusstsein 2016“ steht unter
    www.bzga.de/forschung/studien-untersuchungen/studien zum Download bereit.

    Weitere Informationen zur HIV/STI-Präventionskampagne der BZgA finden sich unter www.liebesleben.de und unter www.impfen-info.de

    ____________________

    Kontakt:

    Pressestelle der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
    Maarweg 149-161
    50825 Köln
    pressestelle@bzga.de

    www.bzga.de
    www.twitter.com/bzga_de

    Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet