medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Oncotherm zeigt regionale Hyperthermie auf der 53. Medizinischen Woche 2019 in Baden-Baden

    Hyperthermie und Oncothermie auf „Europas größtem Ärztekongress für Komplementärmedizin“

    Die Oncotherm GmbH, technischer Entwickler und Anbieter hyperthermischer Systeme aus Troisdorf, präsentiert sich auch 2019 auf der Medizinischen Woche Baden-Baden (Stand (UG-27). Die Medizinische Woche (30.10.-3.11.2019) versteht sich als Europas größter Fachkongress für Komplementärmedizin. Die Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde e.V. und die Ärztliche Vereinigung für Komplementärmedizin erwartet über 3.000 Fachbesucher.

    „Wir zeigen in Baden-Baden die Möglichkeiten der regionalen Hyperthermie im Kontext anderer Therapien der Onkologie. Die Oncothermie versteht sich als regionale einsetzbare Form der Wärmetherapie, um Krebs lokal begrenzt mit Wärme und elektrischem Feld anzugreifen. Sie ist geeignet, um an der Oberfläche begrenzte oder tiefergelegene Tumoren und deren Metastasen zu attackieren, vor allem bei Tumoren in Gehirn, Lunge, Pankreas, Niere. Der immer komplementärmedizinisch ausgerichtete Kongress in Baden-Baden bietet uns ein offenes Forum, um die Hyperthermie als vierte Säule vorzustellen, die co-medikativ Strahlen- und Chemotherapie unterstützen kann“, so Prof. Dr. András Szász, Begründer der Oncothermie.

    Spezielle Vorträge thematisieren Erfahrungen aus der Schweiz („Ganzkörper-Hyperthermie in der onkologischen Tagesklinik, Dr. med. Boris Hübenthal), aus Spanien („Immunologische Daten zur Beurteilung der Effektivität der Ganzkörper-Hyperthermie mit Kasuistiken“, Dr. Santos Martin) oder aus Italien („Ergebnisse bei Hirntumor durch Hyperthermie-Behandlung, Prof. Giammaria Fiorentini). Am 1. November hält die Deutsche Gesellschaft für Hyperthermie im Rahmen der Woche eine Vortragstagung Hyperthermie (Kongressaal I) mit verschiedenen Beiträgen ab. U.a. referiert Dr. med. Wulf-Peter Brockmann, Hamburg, über „Tumormarkereinsatz in der onkologischen Praxis“. Mit Dr. med. Friedrich Douwes, Bad Aibling) und anderen Medizinern stellt er „Best Cases“ vor.

    Das Schwerpunktthema der diesjährigen Medizinischen Woche lautet „Digitalisierung in der Medizin“. Dabei sieht sie sich als „Fortbildungsveranstaltung zwischen Tradition und Innovation, zwischen Diskurs und Erfahrung“. „Auch daher ist Baden-Baden ein guter Ort, um Oncothermie und Hyperthermie als Komplementär-medizinische Therapien vorzustellen, die anders und mehr als andere die Potentiale der medizinischen Hochtechnologie nutzen, um sie individuell einzusetzen“, sagt Prof. Dr. Szàsz. Er folgt zudem den kongress-einleitenden Worten von Dr. med. Hans-Peter Friedrichsen, Kongressleiter und Vorstand der Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde e.V. : „Krankheit und Gesundheit sind keine berechenbaren und sicher vorhersehbaren Zustände, sondern multifaktorielle, individuell oft unterschiedlich ausgeprägte Ereignisse, die gerade nicht einer strengen Gesetzmäßigkeit folgen und sich daher auch nur bedingt digital erfassen und verstehen lassen.“

    Kontakt: Oncotherm GmbH, Sydney Schweitzer, Belgische Allee 9, 53842 Troisdorf +49 2241 3199225, schweitzer@oncotherm.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2019 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet