medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Sanfte Landung für die Ohren:

    SANOHRA fly sorgt für eine Flugreise ohne Ohrenschmerzen – patentierter Ohrenschutz durch aktuelle Studie bestätigt

      SCHWETZINGEN/MÜNCHEN, Juni 2011 (w&p) – Kein Druck mehr auf den Ohren beim Fliegen: Neben Sonnenbrille und Sonnencreme zum Schutz vor der Sonne wird SANOHRA fly als Schutz für fluggepeinigte Ohren in dieser Reisesaison zum unverzichtbaren Utensil im Handgepäck. Der speziell für Flugreisen entwickelte, patentierte Ohrenstöpsel sorgt für einen langsamen und kontinuierlichen Druckausgleich zwischen Umwelt und Mittelohr und schützt so die Ohren optimal. Das Produkt aus dem Hause Innosan ist in zwei Größen - für Erwachsene und für Kinder ab einem Jahr beziehungsweise Erwachsene mit kleinen Gehörgängen - erhältlich. SANOHRA fly ist einfach einzusetzen und durch das weiche Material angenehm zu tragen.

      Viele Flugreisende leiden unter Ohrenschmerzen an Bord. Nicht selten wandelt sich der Druck auf dem Ohr in einen stechenden Schmerz, der auch noch lange nach der Landung anhält und auf die Urlaubsstimmung schlägt. Ausgelöst werden die Ohrenschmerzen durch den raschen und starken Anstieg des Luftdrucks beim Landen. SANOHRA fly ist ein Ohrenschutz mit integriertem Druckregulierer (APC, Air-Pressure-Control), der den Druckanstieg vor dem Trommelfell verlangsamt und dem Ohr mehr Zeit gibt, einen Druckausgleich herbeizuführen, bevor Ohrenschmerzen entstehen können.

      Das Institut für Marketing und Management der Leibniz Universität Hannover ging 2010 der Frage nach, ob druckregulierende Ohrenstöpsel Flugpassagieren eine Landung ohne Ohrenschmerzen ermöglichen können und führte eine Nutzerakzeptanzstudie mit über 500 Passagieren im Auftrag von Hannover Airport, TUIfly, der airport apotheke und Innosan durch.

      Kai-Jörg Schulz, Geschäftsführer von Innosan kommentiert das Ergebnis der Studie: „Jährlich fliegen circa 70 Millionen Deutsche. Über die Hälfte aller Flugpassagiere kennt das unangenehme Druckgefühl oder die Schmerzen im Ohr, die vor allem während des Landeanfluges entstehen. Das Ergebnis der Untersuchung der Universität Hannover ergab, dass sich bei mehr als 90 Prozent der Untersuchungsteilnehmer die Beschwerden bei der Landung durch die Benutzung von SANOHRA fly deutlich verbessert haben.“

      Während auf einem Flughafen auf Meereshöhe normalerweise ein Luftdruck von rund 1.000 Hektopascal (hPa) herrscht, sinkt der Luftdruck im Steigflug innerhalb weniger Minuten um 200 bis 250 hPa ab. Nach Erreichen der Reiseflughöhe entspricht der Luftdruck in der Flugzeugkabine in etwa den Verhältnissen auf einem Berg von 2.000 bis 2.500 Metern Höhe. Beim Landeanflug wird innerhalb weniger Minuten wieder der am Boden vorherrschende Luftdruck hergestellt. Auf den sich rasch verändernden Luftdruck reagiert das Ohr besonders empfindlich. Im Mittelohr befinden sich die eigentlichen Sinnesorgane, geschützt hinter dem Trommelfell. Druckveränderungen werden durch die sogenannte Eustachische Röhre ausgeglichen. Bei der Landung muss der ansteigende Umgebungsdruck durch die Eustachische Röhre aktiv zum Mittelohr hin ausgeglichen werden. Geschieht dies nicht schnell genug, kommt es zu einer Wölbung des Trommelfells in Richtung des im Mittelohr noch bestehenden niedrigeren Luftdruckes. In den meisten Fällen kommt es nur zu einem unangenehmen Druckgefühl; es können aber auch Ohrenschmerzen auftreten, die noch lange nach dem Flug anhalten. In seltenen Fällen kann es sogar zu einem Einriss des Trommelfells kommen.

      SANOHRA fly sorgt für eine Flugreisen ohne Ohrenschmerzen – patentierter Ohrenschutz durch aktuelle Studie bestätigt

      SANOHRA fly ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder in Apotheken und bei ausgewählten Hörgeräteakustikern in Deutschland, Österreich und der Schweiz für circa acht Euro (12,50 CHF) sowie in den Bordshops von Air Berlin, Condor und TUIfly erhältlich. Die Stöpsel schützen die Ohren nicht nur beim Fliegen, sondern auch in anderen Situationen mit starken Luftdruckveränderungen wie Fahrten mit Bergbahnen oder in schnellen Aufzügen in Hochhäusern. Mehr Informationen gibt es online unter www.fliegen-ohne-ohrenschmerzen.de oder www.sanohra.de .

      Bildunterschrift: SANOHRA fly sorgt für einen langsamen Druckausgleich. SANOHRA fly sind erhältlich für Erwachsene und Kindern.

      Über Innosan: Die Innosan GmbH mit Sitz in Schwetzingen hat sich auf die Entwicklung, Produktion und Vertrieb von innovativen Medizin- und Gesundheitsprodukten spezialisiert.
      Made in Germany.

      Hinweis an die Redaktionen: Gerne senden wir Ihnen die SANOHRA fly Studie der Universität Hannover zu. Bitte Email an info@wilde.de.

      Pressemitteilung – Sanfte Landung für die Ohren

      Für weitere Presseinformationen

      Markus Schlichenmaier I Wilde & Partner Public Relations
      Nymphenburger Straße 168 I 80634 München
      Telefon +49 (0)89 - 17 91 90 - 31 I info@wilde.de I www.wilde.de

        Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet