medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Zeitmanagement in der Arztpraxis: Wie planen Jungmediziner am besten ihre Arbeit?

    Worum es geht
    „Wo ist meine Zeit geblieben?“ Nicht nur bei der Neugründung, bei Übernahmen oder im Rahmen von Zusammenschlüssen stellen sich Haus- und Fachärzte diese Frage, sondern auch „gestandene“ Kollegen klagen über Zeitmangel. Das lässt sich nicht immer vermeiden, doch es muss kein Dauerzustand sein, wenn man einige Grundregeln des Managements von Zeit beachtet.

    Zeit-Management bedeutet aktive Gestaltung
    Wer sich mit dem Thema beschäftigt, muss häufig erst einmal umdenken: Zeitmangel bei der ärztlichen Tätigkeit entsteht nur zu einem geringen Teil durch äußere Einflüsse, er ist vor allem das Resultat von Fehlentscheidungen zur persönlichen Zeitdisposition und zur Praxisorganisation. Oder positiv formuliert: mit Hilfe einer systematischen Zeitplanung und einem angepassten Praxismanagement gelangt man ganzheitlich zu zeitlicher Gestaltungsfreiheit. Dieser Zustand ist übrigens das „Geheimnis“ überdurchschnittlich erfolgreicher Praxisinhaber: mit der aus dieser Freiheit resultierenden inneren Ruhe gelingt es ihnen – neben ihrem exzellenten fachlichen Können – , den Patienten das Gefühl zu vermitteln, im Mittelpunkt des Praxisgeschehens und ihrer Aufmerksamkeit zu stehen, ein Ansatz, der die Patientenbindung fast automatisch sicherstellt.

    Definition des Handlungsrahmens
    Um die für die eigene Zeitverwendung „richtigen“ Entscheidungen treffen zu können, müssen zunächst ein Handlungsrahmen bestimmt und Informationen beschafft werden. Der Rahmen definiert sich u. a. durch Aspekte wie :

    das geplante persönliche Verhältnis von beruflichem zu privatem Engagement,
    den Lebenszyklus der Praxis
    die angestrebten finanziellen Ziele
    die personelle Kapazität der Praxis
    die Zeit-Ziele der möglichen Partner
    etc.

    Sammlung der benötigten Informationen...

    Weiterlesen: http://ow.ly/8yqG30kSrx0

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet